Bekannt aus Funk und Fernsehen

In der letzten Zeit wurden wir mehrfach angefragt, ob wir nicht etwas mehr zeigen können von unserem Pumpenhaus und wie wir darin leben. Das ist ja so eine Sache mit dem Türen öffnen in die privaten Gefilde. So haben wir uns u.a. bisher nicht durchringen können, am Tag des offenen Denkmals teilzunehmen. Kleinere Besucher:innengruppen wie z.B. die fleißigen Nachbar:innen des Kleingartenvereins Heidelberg Stadt e.V. oder die hiesigen Bezirksbeiräte auf Radtour haben wir schon zu Gast gehabt und ihnen den Schacht, den Brunnen und die anderen Besonderheiten des Hauses gezeigt.

Bei der Anfrage des SWR für das Format ROOM TOUR sind wir dann doch schwach geworden und haben für einen ganzen Tag ein Filmteam bei uns willkommen geheißen. Es war eine sehr aufregende und schöne Erfahrung mitzuerleben, wie so eine Doku entsteht. Vor allem, weil wir keinen Einfluß auf die Doku nehmen konnten und sie selbst erst zu sehen bekommen haben, als sie ausgestrahlt wurde.

Die Film-Crew war sehr kinderlieb. Unser Jungs durften alles ausprobieren.



Natürlich haben wir uns einen der heißesten Tage des Jahres für diesen Tag „rausgesucht“ und waren alle danach ganz schön erschöpft. Jetzt haben wir also einmal der ganzen Welt die Tore des Pumpenhauses geöffnet und hoffen so auch die anhaltende Neugierde der vielen Spaziergänger:innen auf diese Weise befriedigen zu können, wie es sich wohl lebt in diesem lost place.



Wir sind gerührt und dankbar, dass wir vom SWR in diesen erlesenen Kreis der ROOM TOURer aufgenommen wurden. Wir empfehlen unbedingt auch die anderen Dokumentationen dieses Formats.

Hier der YouTube-Link zur ROOM TOUR mit uns und dem Pumpenhaus:

Weitere Links mit dem Beitrag:

Facebookseite der Landesschau Baden-Württemberg
https://www.facebook.com/landesschau.bw

ARD-Mediathek
https://www.ardmediathek.de/sendung/room-tour/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xMjY3

SWR ROOM TOUR
https://www.swr.de/room-tour/roomtour-100.html

Denkmal

Es gibt immer noch viel zu tun am und im Pumpenhaus aber es findet sich endlich wieder Zeit für andere Dinge, z.B. einen Besuch in der Stadtbücherei Heidelberg. Dort steht das zweibändige Werk „Kulturdenkmale in Baden-Württemberg. Stadtkreis Heidelberg“
der Reihe „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland“. Auf Seite 2858 gibt es einen bebilderten Eintrag zu unserem Pumpenhaus.

Denkmaltopographie 2858 Denkmaltopographie text

Eine schöne und informative Beschreibung, die, was die Darstellung der Brunnennutzung angeht, noch um folgende Information ergänzt werden sollte: Der Brunnen diente zur Wasserversorgung der Dampflokomotiven und war zudem angeschlossen an den Brauchwasserring des Güter- und Rangierbahnhofs. Eine Rohrleitung führte bis zum Wasserturm, der zwischen Bahnbetriebswerk und dem Hauptbahnhof Heidelberg steht.

Diese Wasserleitung erklärt, warum auch nach 1955 (letzter Regeleinsatz von Damfloks in Heidelberg) das Pumpenhaus in Betrieb war.

Quellenangabe: Kulturdenkmale in Baden-Württemberg. Stadtkreis Heidelberg,
Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg.
2 Bände, 1220 Seiten und zahlr. farbige Abbildungen, Pläne.
ISBN 978-3-7995-0426-3, Jan-Thorbecke-Verlag Ostfildern.